Wiederum grandiose Leistungen der Gebrüder Rinderer.

Fabian Rinderer erreichte beim Verbandsbereichsranglistenturnier Bayern/Südost in Chieming bei der Jugend U13 (Jahrgang 2007 und jünger) den hervorragenden 4. Platz.
Sein Zwillingsbruder Jonas war in Düsseldorf bei den 24 besten Jugendlichen Deutschlands der Jahrgänge 2009 und jünger am Start. Im Endklassement errang er den grandiosen 8. Platz. Einziger Wehrmutstropfen war vielleicht, das er nur auf Grund eines mehr verlorenen Satzes das Halbfinale verpasste. Er hatte bereits in der Vorrunde gegen den späteren Turniersieger und gegen den Zweitplatzierten 3-1 bzw. 3-0 gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch an beide für diese grandiosen Leistungen.

verfasst am 18.06.2019