Bezirksliga-Trio des TV geht leer aus (Bericht der PNP vom 20.10.2017).

Knappe 7:9-Niederlage der "Ersten" bei Neuling Adlkofen – Tabellenführer zu stark für Herren II und III.

Ruhmannsfelden. Nach dem ansprechenden Saisonstart hat’s die ersten Rückschläge gegeben für die Bezirksliga-Mannschaften der Tischtennissparte des TV 1892 Ruhmannsfelden. Die Herren I kassierten bei Aufsteiger DJK SV Adlkofen eine bittere 7:9-Niederlage, die Herren II und die Herren III mussten gegen die Spitzenreiter der 2.und 3. Bezirksliga klar die Segel streichen.

Die erste Auswärtsaufgabe der 1. Bezirksliga erwartete die Herren I bei Neuling Adlkofen, der einige bayern- und landesligaerfahrene Akteure aus dem nahen Landshut in seinen Reihen hat. Von Beginn an machten die spielstarken Gastgeber den Ruhmannsfeldenern das Tischtennis-Leben schwer und nach einem abwechslungsreichen Schlagabtausch musste die TV-Truppe knapp die Segel streichen. Schon in den Doppeln war Spannung Trumpf, mit zwei Fünf-Satz-Erfolgen brachten Franz Stern/Bernd Urban und Pavel Kopriva/Tobias Bauer den TV mit 2:1 in Front.


Diesen knappen Vorsprung verteidigte Ruhmannsfelden bis zur Halbzeit, für die Zähler der Gäste sorgten Franz Stern im Spitzenkreuz, Pavel Kopriva in der Mitte und Tobias Bauer im Schlusskreuz. Nach dem 5:4 kippte jedoch die Partie, durch vier Nullnummern am Stück geriet der TV mit 5:8 vorentscheidend ins Hintertreffen. Der erneut überzeugende Tobias Bauer und Florian Kopp verkürzten noch auf 7:8, die Hoffnungen auf wenigstens einen Teilerfolg machte aber die Niederlage im Abschlussdoppel zunichte.

Nichts zu bestellen hatten die Herren II im Heimspiel gegen Absteiger TTC Straubing, der in der 2. Bezirksliga auf der Pole-Position steht. Beim 2:9 wurde die TV-Reserve etwas unter Wert geschlagen, nachdem die beiden Fünf-Satz-Spiele jeweils mit 9:11 in die Binsen gingen. Für die Zähler sorgten Christian Hagl und das Doppel Hagl/Alexander Ebel.

Zwei wichtige Zähler für den anvisierten Liga-Verbleib hatten die Herren II zuvor mit dem 9:5 gegen den TTC Wallersdorf eingefahren. In der heimischen Halle machten die Ruhmannsfeldener die Big-Points und hatten zudem das nötige Quäntchen Glück. Die Anfangsführung bauten die TV’ler auf 7:3 aus, Wallersdorf kam zwar nochmals auf 7:5 heran, doch mit einem Doppelpack brachte Ruhmannsfelden den Sieg unter Dach und Fach. Erfolgreich waren: die diesmal gut disponierten Christian Hagl und Alexander Ebel mit jeweils zwei Einzelpunkten und einem Doppelsieg sowie Arnold Buchner, Florian Hacker, Bernhard Loibl und Buchner/Loibl.

Die erste Saisonniederlage setzte es für die III. Herrenmannschaft in der 3. Bezirksliga. Beim Nachbarn und Tabellenführer Spvgg Teisnach zog Ruhmannsfelden mit 3:9 klar den Kürzeren. In der Anfangsphase bot der TV noch Paroli, Hans Rinderer/Hennes Berger, Bernhard Loibl und Hennes Berger hielten ihre Mannschaft bis zum 3:4 im Spiel. Danach nahm aber Teisnach das Heft in die Hand, so dass die "Dritte" nichts mehr auf die Habenseite brachte.

Zu den Kreisliga-Teams: Die Herren IV festigten Position zwei in der 2. Kreisliga mit einer klasse Vorstellung und einem unerwartet deutlichen 8:2-Heimerfolg gegen den TTC Lalling. Für den TV punkteten: Matthias Thurnbauer/2, Martina Bergbauer-Fritz, Manuel Niedermeier, Georg Kauschinger/2 sowie die Doppel Thurnbauer/Bergbauer-Fritz und Niedermeier/Kauschinger.

Ebenfalls auf Platz zwei rangieren die Herren V, die in der 3.Kreisliga ihren beiden jüngsten Gegnern deutlich das Nachsehen gaben. Kurzen Prozess machte das TV-Quartett beim 8:0 gegen den TTC Hengersberg II (Hans Sattler/2, Bianca Thurnbauer/2, Albert Nirschl, Michael Sattler, Sattler/Sattler, Thurnbauer/Nirschl). Und im Spitzenduell bei der vorher unbesiegten Spvgg Stephansposching II trumpfte Ruhmannsfelden mit 8:2 groß auf, den feinen Sieg sicherten Hans Sattler/2, Albert Nirschl/2, Sepp Strenz/2 und die Doppel Sattler/Strenz und Thurnbauer/Nirschl.− kr


verfasst am 17.09.2019